05.04.2020

Sonntag

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:30 Uhr

15,00 EUR


Tickets

Anfahrt

Facebook

John Law

Re-Creations

John Laws neues Quartett-Projekt "Re-Creation", bestehend aus dem Parliamentary Jazz-Preisträger Sam Crockatt am Saxophon, James Agg am Kontrabass und Paolo Adamo am Schlagzeug, spielt kreative Bearbeitungen von berühmten Stücken aus Jazz/Pop/Rock/Klassik.

Re-Creations wurde im Jahr 2016 als Gegenstück zu John Laws ursprünglicher Kompositionsgruppe Congregation gegründet, mit der er bereits 2017 im Mausoleum gastierte. Schnell machte es der Congregation in Bezug auf künstlerische Exzellenz und spontane Kreativität Konkurrenz. Die Arrangements wurden komplexer und interessanter, aber weil das Publikum die Melodien fast immer kennt, ist die Musik zugleich sehr zugänglich. Zum Repertoire des Quartetts gehören neben Jazzklassikern wie Monk, Miles Davis und Gershwin auch Stücke aus Pop / Rock / Indie (Pink Floyd, Beatles, The Jam, Stevie Wonder, Bon Iver, Michael Jackson, Radiohead). Nach und nach tauchten auch klassische Stücke im Repertoire der Gruppe auf: zum Beispiel ihre Versionen des Kyrie von Rossinis Petite Messe Solennelle, Debussys Claire De Lune und Saties Gymnopédie.

http://www.johnlaw.org.uk/projects.html

Der Kartenvorverkauf startet ab Januar 2020



zurück zur Übersicht