03.11.2018

Samstag

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:30 Uhr

15,00 EUR


Tickets

Anfahrt

Facebook

Bet Williams - John Hodian - Jack Hodian

Epiphany3

Bet Williams singt und haucht, jauchzt, wispert und ruft mit ihrer 4-Oktaven-Stimme, John Hodian betört mit grandiosen Klaviersolos und ihr gemeinsamer Sohn Jack Hodian hat schon mit 13 Jahren ein Rhythmusgefühl, das unter erwachsenen Schlagzeugern seines­glei­chen sucht.  Opfergesänge der Qawwali, Folksongs aus den Appalachen, akustischer Blues oder Obertongesang aus Tuwa – die Singer-Song­­writerin Bet Williams weiß und wagt, ihre Stimme auf die ungewöhnlichsten Weisen einzusetzen. John Hodian spielt am Klavier bewegende Melodien und verschachtelte Rhythmen, in denen seine armenische Seele aufschimmert, aber ebenso seine klassische Kompositionsausbildung und eine unbändige Be­geisterung für Improvisation.   Sie haben in Kirchen und Klöstern Armeniens gespielt, auf Musikfestivals in Amerika, Frankreich, Deutschland, der Schweiz – und begeisterten 2012 im Mausoleum. Seit mehr als 20 Jahren machen Bet Williams und John Hodian gemeinsam Musik. Ihr Weltmusik-Projekt „Epiphany Project“, die Alternativ-Rock-Pop-Blues-Band „Bet Williams Band“ und John Hodians Kompositionen „Songs of Exile“ des Naghash Ensembles spiegeln die enorme Bandbreite der musikalischen Einflüsse und Inspirationen in ihrem Schaffen wider. Als „Epiphany 3“ bringen sie jetzt Songs all ihrer Projekte auf die Bühnen Deutschlands.  

www.epiphanyrecords.com



zurück zur Übersicht
Jack Hodian, Bet Williams, John Hodian
Jack Hodian, Bet Williams, John Hodian